10 März 2014

Mopar® auf dem 84. Internationalen Genfer Automobil-Salon

 

  • Jeep Wrangler Rubicon und Fiat 500L „moparisiert"
  • Jeep Renegade und Cherokee: noch besser mit Mopar®-Zubehör
  • Merchandising: weltweite Einführung der neuen Mopar-Kollektion
  • Neue Kunden-Apps , 'Mopar Owner Centre', wiADVISOR

 Genf, März 2014 -Mopar® , die Marke für Ersatzteile, Service und Kundendienst von Fiat Chrysler Automobiles - nimmt am Internationalen Automobilsalon in Genf 2014 teil und bietet den Besuchern die Möglichkeit, Originalzubehörteile und exklusives Merchandising an den Messeständen der Konzernmarken kennenzulernen.

Jeep Wrangler Rubicon und Fiat 500L Trekking „moparisiert"

Zum ersten Mal präsentiert Mopar zwei modifizierte („moparisierte") Autos in Genf, die in Zusammenarbeit mit dem Fiat-Design-Zentrum entwickelt und produziert wurden. Dabei handelt es sich nicht um eine einfache Personalisierung, sondern um ein umfassendes Designprojekt, mit dem zwei einzigartige und äußerst attraktive Autos geschaffen wurden, ohne den eigenständigen Charakter der Originalmodelle zu beeinträchtigen.

 Der „moparisierte" Jeep Wrangler Unlimited Rubicon

Der Wrangler Unlimited Rubicon wird in Genf in einer vollkommen „moparisierten" Version präsentiert.

Das Wrangler-Modell wurde jeher wegen seiner besonderen Fähigkeit geschätzt, sich jeder Situation anzupassen, vom Parken vor den „coolsten" Nachtclubs in der City bis zur entferntesten Route weitab von der Zivilisation. Ob die Straßen asphaltiert sind oder nicht, spielt keine Rolle.

Das in Genf ausgestellte „moparisierte" Fahrzeug zeichnet sich durch einige Original-Mopar-Zubehörteile aus, die es unverwechselbar machen: die Performance-Motorhaube, der schwarze Kühlergrill, die Tagfahrlichter, die Spiegelgehäuse mit dem Jeep-Logo, die halbhohen Türen, die ein Gefühl der Freiheit geben, was für diesen legendären Wagen typisch ist, und die glänzenden schwarzen 17"-Felgen - um nur einige zu nennen.

 Im Innenraum dagegen beweist Mopar, dass Jeep etwas bieten kann, was keine andere Marke hat: die DNA, die den Jeep seit mehr als 70 Jahren zur authentischen Marke macht. Der vollständig von Jeep Fans entworfene und handgefertigte Lederinnenraum passt dabei genau zum Konzept: schwarzes Leder in Topqualität mit eingearbeiteten Details in der passenden Wagenfarbe.

Der „moparisierte" Fiat 500L Trekking Street Surf

Auch am Messestand von FIAT gibt es einen für Mopar reservierten Bereich, in dem ein individualisierter Fiat 500L Trekking ausgestellt wird. Das Fahrzeug wird mit einer Videoinstallation präsentiert, die an eine Rampe in einem Skatepark erinnert.

Entstanden aus der Zusammenarbeit zwischen Mopar, dem Fiat-Design-Zentrum und Wheelrun, dem renommierten Produzenten von 'Longboards', ist der Mopar 'Street Surf' der Beweis für die Fähigkeit des Fiat 500L sich mit hochmodernen und aktuellen Interpretationen an eine jugendliche, innovative und ursprüngliche Welt zu wenden.

Eine Besonderheit des Fiat 500L Trekking 'Street Surf' ist der Einsatz von Bambus für einige Elemente des Autos. Das Team von Wheelrun verwendete karamell- und cremefarbenen Bambus, um die Seitenspiegelgehäuse, die seitlichen Schutzeinrichtungen, die Schwellerbleche, die Nabenkappen, den Schalthebel, den Feststellbremsengriff und die Ladeplattform des Kofferraums damit zu beschichten.

Aus diesem Naturmaterial entwickelte Wheelrun auch exklusiv für Fiat zwei unterschiedliche Arten von Longboards: ein Cruisingboard mit ca. 1,4 m Länge und ein Slalomboard mit einer Länge von ca. 0,95 m. Die Longboards sind mit speziellen Lenkrollen aus Flugzeugaluminium von Wheelrun ausgestattet, die dem Publikum zum ersten Mal auf den Fiat 500L-Longboards vorgestellt werden.

Brandneue Zubehörteile für die neuen Modelle Jeep Renegade und Cherokee

Das Geschäft mit Zubehörteilen ist ein internationaler Markt mit einem Volumen von 70 Milliarden Dollar. In diesem Bereich bietet Mopar mehr als 25.000 Zubehörteile in Topqualität in mehr als 130 Ländern an. „Wir sehen eine konstante, unglaubliche Nachfrage nach Personalisierungsmöglichkeiten im Automobilmarkt," erklärte Pietro Gorlier, Präsident und CEO von Mopar. „Ob es sich um Steigerung der Performance, Zubehörteile oder innovative, modernste Technologie handelt, die Kunden möchten, dass ihre Autos sich abheben. Bei Mopar bieten wir eine vollständige Palette von Zubehörteilen, die speziell entwickelt und getestet wurden, um die Qualität der Fahrzeuge unverändert beizubehalten."

Mopar bietet insbesondere eine lange Liste von Produkten an, die exklusiv und einzigartig sind, weil sie in Zusammenarbeit mit dem Designteam des Fahrzeugs entwickelt wurden. Die Messebesucher in Genf können einige davon an den ausgestellten Autos sehen und zusätzlich in speziellen Bereichen der jeweiligen Messestände von Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Jeep und Abarth. Insbesondere sind einige topaktuellen Produkte von Mopar für den neuen Jeep Cherokee und den brandneuen Jeep Renegade zu sehen.

Mehr als 100 Mopar Zubehörteile für die Personalisierung des neuen Jeep Renegade

Auch beim ersten Jeep Modell im Segment der kleinen SUV, dem Jeep Renegade, trägt Mopar maßgeblich zur Personalisierung bei. Um den Jeep Renegade weiter zu personalisieren, wird Mopar seinen Kunden weltweit mehr als 100 Zubehörteile anbieten, darunter Jeep Performance Parts wie z.B. ein Kit zum Absenken der Bodenfreiheit, Kaltluftfilter und einen Catback-Auspuff.

„Der neue Jeep Renegade stellt eine epochale Expansion der weltweiten Produktlinie der Marke Jeep dar und Mopar unterstützt dieses Wachstum durch die Lieferung von Produkten zur Personalisierung der Renegade-Modelle beim Einsatz im Straßenverkehr und Offroad," erläuterte Pietro Gorlier, Präsident und CEO von Mopar. „Bei jedem neuen Auto von Fiat Chrysler Automobiles, wie dem Jeep Renegade, befasst sich die Marke Mopar umfassend mit den Wünschen der Autobesitzer, die ihre Fahrzeuge ändern wollen, noch bevor sie das Autohaus verlassen."

Die klassenbesten Offroad-Eigenschaften des Jeep Renegade, der spezielle Jeep-Stil, das neue Design und ein Angebot von nicht weniger als 16 Motoren für den weltweiten Markt wird durch eine Serie von Produkten, die bei Mopar gebaut und getestet wurden, abgerundet. Da der neue Jeep Renegade für ein junges und abenteuerlustiges Klientel entwickelt wurde, bietet Mopar eine Zubehörlinie an, die auf den „Trail Rated"-Fähigkeiten, der Vielseitigkeit und dynamischen Persönlichkeit des Wagens beruht.

Eines dieser Zubehörteile - das Jeep Cargo Management-System - hilft dabei, die Ladekapazität des Jeep Renegade bestmöglich zu nutzen. Das System bietet eine modulare Unterstützung und optionale Zubehörteile, die an das Fahrzeug angebracht werden können, um verschiedene Ladelösungen zu ermöglichen.

Je nach Markt sind unterschiedliche Mopar-Produkte für den neuen Jeep Renegade 2015 erhältlich:

Exterieur

  • Dachbox
  • Anhängerkupplungen
  • Fahrradträger, montiert an der Anhängerkupplung / auf dem Dach
  • Staufächer
  • Dachträger
  • Windabweiser
  • Mopar-Nabenkappen
  • Dachgepäcknetz
  • Exklusive Aufkleber
  • Campingzelt und Sonnensegel
  • Träger für Winter- und Wassersportausrüstung
  • Kanuträger
  • Spezielle 17"- und 18"-Felgen
  • Paket mit Schriftzügen

 

Interieur

  • Premium-Fußmatten
  • Laderaummatten
  • Seitenschwellerschutz
  • Set für Hochglanzpedale
  • Verkleidung Laderaum
  • Faltbare Aufbewahrungsfächer
  • Lederschalthebel
  • Telefon U-Connect
  • Reserverad-Kit
  • Reifendruck-Kit in Jeep-Design
  • Katzkin-Ledersitze
  • Schutzmatten Innenraum
  • Rückfahrkamera
  • Lade-Managementsystem

 Mopar-Zubehörteile für den neuen Jeep Cherokee

Alle am Messestand ausgestellten Versionen des Jeep Cherokee bieten die zum Cargo Management System gehörenden Inhalte der Zubehörlinie. So ist die Jeep Cherokee Trailhawk Version mit Anvil-Außengestaltung und Morocco-Innenraum in Schwarz mit dem Offroad-Accessory-Kit ausgestattet. Es enthält ein Abschleppseil, Handschuhe, eine elektrische Taschenlampe und eine Stofftasche mit dem Schriftzug Trailhawk.

Die schwarze faltbare Reversible Cargo Mat mit weißem Jeep-Schriftzug für den Laderaum gehört zu dem zweiten benzinangetriebenen Trailhawk-Modell mit Außenfarbe in Deep Cherry Red und Morocco-Innenraum in schwarz. Diese Spezialmatte zum Schutz des Fahrzeuginnenraums kann herausgenommen und als Picknickdecke verwendet werden.

Das Modell Jeep Cherokee Limited mit der speziellen Titanbeschichtung und zweifarbigem Innenraum in Leder Black/Brown ist mit dem Collapsible Cooler ausgestattet, einem Thermobehälter, mit dem man Getränke und Essen warm oder kalt halten kann. Er kann an der Ablage auf der linken Seite des Laderaums befestigt werden und hat einen Tragegurt, so dass er leicht transportiert werden kann.

Das zweite Limited Modell zeichnet sich durch die Außengestaltung True Blue und den zweifarbigen Innenraum in Brown/Blue Vesuvio aus. Dieses Modell bietet den Storage Locker, die schwarze Gepäckabtrennung mit dem Jeep-Logo, die an der Ablage auf der linken Seite des Laderaums befestigt wird und verwendet werden kann, um Kleidung aufzuhängen und Sportausrüstung zu verstauen. Sie hat zwei Staufächer, einen herausnehmbaren, faltbaren Behälter und Seitengurte.

Auf dem Messestand von Jeep ist Mopar ein großer Bereich vorbehalten, wo die Besucher die besonderen Zubehörteile, wie den Kühlergrill und Leichtmetallfelgen, sowie die neue Mopar-Merchandising-Linie, die in Vitrinen ausgestellt wird, kennenlernen können.

Merchandising: weltweite Einführung der neuen Mopar-Kollektion

Mopar hat eine vollständige Linie innovativer Artikel für Autofahrer entwickelt und produziert.

Die neue Kollektion umfasst zwei Linien: Technology Innovation und Design Innovation. Erstere zeichnet sich durch umfassende Recherche von innovativen Materialien und deren Verwendung aus. Nach ausführlichen Studien über die typischen Positionen und Bewegungen der Fahrer bietet Mopar das Driver Jacket an, eine Jacke, die für alle Jahreszeiten geeignet ist und aus ultrahochfestem Cordura auf der Außenseite und mit Thermore gefüttert ist, einem Material mit hoher Wärmeleistung und wenig Platzbedarf, das dem Fahrer größtmögliche Bewegungsfreiheit und Komfort beim Steuern gewährleistet.

Weitere repräsentative Gegenstände sind z.B. Brillen mit polarisierten Linsen und Titangestell, um „entspannt und sicher" zu fahren, der faltbare Regenhut und der hochsichtbare phosphoreszierende Schlüsselanhänger.

Der Innovationswert zeigt sich auch in Artikeln, die den Anforderungen für neue und moderne Nutzungsarten gerecht werden, wie z.B. die Brieftasche aus Metallfasern, die Magnetkarten nicht nur vor Wasser schützt; der Geldclip aus ultraleichtem und widerstandsfähigem Titan, das aufgrund seiner außergewöhnlichen Eigenschaften zunehmend in den verschiedensten Bereichen wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Medizin und Sport eingesetzt wird; der Allroundstift mit speziellem Mechanismus und Spezialtinte, mit dem man auch unter extremen Bedingungen schreiben kann.

Mopar wird immer digitaler

Mopar war schon immer offen für die Möglichkeiten der digitalen Technologien und präsentiert der Öffentlichkeit die neuesten Innovationen wie die Web-Plattform 'Mopar Owner Centre', die Kundendienst-Apps und im Bereich Kundendienstnetz die neue Generation der digitalen Unterstützung für die Werkstattannahmephase: wiADVISOR.

'Mopar Owner Centre': das Auto ist online

IN bestimmten Ländern ist das 'Mopar Owner Centre' seit ein paar Monaten online. Die neue integrierte Aftersales-Plattform bietet umfassende Inhalte und Informationen von Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Jeep und Abarth. Das innovative digitale Tool stellt somit einen wertvollen Kommunikationskanal zwischen Mopar und seinen Kunden dar und bietet zwei Navigationsebenen: eine 'öffentliche' und eine 'private' mit persönlichem Login.

Auf der ersten Ebene findet jeder Nutzer Informationen über Originalteile und wie man die Autos des Konzerns personalisieren kann, es gibt direkten Zugriff auf alle Kundendienstkanäle, die Garantie- und Wartungspläne, die Pannenhilfe-Services, einen direkten Link zu den Online-Shops und das vollständige Verzeichnis der autorisierten Händler und Kundendienste. Kurz, ein echtes Schaufenster, in dem das Knowhow des Konzerns auf attraktive Weise, durch einfache und intuitive Gestaltung, dargestellt wird.

Die zweite Ebene ist der neue persönliche Bereich von Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Fiat Professional, Abarth und Jeep, in dem alle Kunden personalisierte Beratung, spezielle Werkzeuge und exklusive Promotion-Angebote für sich und ihre Fahrzeuge finden können. Nach der Registrierung und Eingabe der Fahrgestellnummer stehen den Kunden wertvolle Dienste zur Verfügung: Wartungspläne nach Anzahl der gefahrenen Kilometer, die Ausstattung des Autos und Verwaltung eines Onlinekalenders. Von der Startseite auf der Website der einzelnen Marke erreicht der Kunde das Mopar Owner Center unter dem Menüpunkt "Services und Assistance" und/oder direkt durch Klicken auf die Schaltfläche "my + Markenname".

Die mobilen Kundendienstanwendungen von Fiat Chrysler Automobiles

Mopar ist beim Genfer Automobilsalon auch mit den mobilen Kundendienstanwendungen für alle Autofahrer vertreten. Bis heute wurden bereits mehr als 300.000 Downloads vorgenommen. "Ciao Fiat Mobile", "Lancia Everywhere Mobile", "Alfa Romeo InfoMobile", "I am Jeep Mobile" und "Abarth24h Mobile" sind über Apple Store und Google Play in 15 europäischen Ländern kostenlos verfügbar und bieten Unterstützung und Informationen über Produkte und Services.

Zu den wichtigsten Services gehören "Händlersuche", wo der Kunden den nächsten Händler oder die nächste Werkstatt findet, "Erdgas- und LPG-Tankstellen", um die nächste Tankstelle zu finden, "Neuigkeiten und Aktionen", um immer über die Neuigkeiten der Marke auf dem Laufenden zu sein, und "Pannenhilfe" - unverzichtbar im Notfall. Unter "Kontakt" kann der Kundenservice direkt aus den Anwendungen über die Hotline, ein Kontaktformular oder über Twitter (bisher nur für die italienischen Kunden verfügbar) auf den jeweiligen Seiten von Fiat, Alfa Romeo, Lancia und Jeep, erreicht werden. Durch Senden eines öffentlichen Tweet oder einer privaten Nachricht an @FiatCareIT, @AlfaRomeoCareIT, @LanciaCareIT und @JeepCareIT können Kunden und Twitter-Nutzer Unterstützung erhalten.

Zusätzlich zu einer kontinuierlichen Verbesserung von Schnittstellen zur einfacheren Nutzung der Inhalte wird auf die Kundenanforderungen mit mobilen Anwendungen, die immer mehr die Augmented-Reality-Technologie verwenden, eingegangen, um ihnen neue Erlebnisse über Multimedia und interaktive Inhalte über Produktkataloge, Werbung und Poster für den Fiat 500L Living, Fiat 500L Trekking, Lancia Ypsilon Momo Design, Alfa Romeo 4C und Jeep Grand Cherokee, zu bieten.

In Zusammenarbeit mit der Marke Alfa Romeo und dem Technical Service wird die Augmented Reality seit Januar 2014 im Alfa Romeo 4C Nutzerhandbuch integriert. Wählt man das "AR+"-Symbol im Handbuch und richtet man die Kamera des Smartphones auf verschiedene Teile des Autos, die auf der Schaltfläche "Help" angezeigt werden, kann man Inhalte nutzen, die die Informationen über das Fahrzeug und das Erlebnis des Nutzers zum besseren Kennenlernen vervollständigen.

wiADVISOR: die neue Generation digitaler Medien für das Servicenetz

wiADVISOR - die computerisierte Annahme mit Verwendung eines Tablet-PC -, wurde im Mai 2013 in Italien vorgestellt und ist die neue Version der Werkstatt 2.0 nach Mopar. Das System ist eine echte Revolution für alle autorisierten Händlerniederlassungen, das den Annahmemitarbeitern (d.h. denjenigen, die den Kunden begrüßen und die „Erstdiagnose" des Fahrzeugs vornehmen) ermöglicht, mit einem fortschrittlichen Gerät das Fahrzeug zu inspizieren und den Zustand schnell, effizient und transparent zu überprüfen. Durch die Verwendung der wiADVISOR-Technologie in Verbindung mit einem Tablet kann der Techniker dem Kunden Mängel und Maßnahmen veranschaulichen.

Damit verbessert er die Qualität und Schnelligkeit des Kundendiensts. Bei diesem neuen Ansatz steht der Kunde im Mittelpunkt des gesamten Annahmeprozesses. Er kann jederzeit Fragen stellen und im Interesse von Transparenz, Präzision, Klarheit und Einheitlichkeit der Behandlung um Erklärungen bitten. Das Projekt wird im italienischen Kundendienstnetz verbreitet und wird in Zukunft auf die gesamte Region EMEA ausgeweitet.

Um diesen umfassenden Service abzurunden und Händlern und Werkstätten durch die eigene Schulungsabteilung zu unterstützen, organisiert der technische Service von Mopar gezielte Kurse für alle Funktionen im Händler- und Kundendienstnetz und beurteilt und zertifiziert die unterschiedlichen Fertigkeiten sowohl in Bezug auf Technik als auch auf Verhalten.

Die Online-Shops für Alfa Romeo und Fiat -Zubehörteile und Merchandising

Das Ziel von Mopar ist es, die DNA und Werte der Marken von Fiat Chrysler Automobiles durch Merchandising zu interpretieren. Mopar hat vor kurzem aufgrund der riesigen Nachfrage von Fans von Alfa Romeo und Fiat die Online-Shops der beiden Marken eröffnet. Unter www.store.fiat.com kann man die gesamte Fiat-Kollektion anschauen und kaufen, zusammen mit den speziellen Kollektionen für den Fiat 500, 500L und Heritage, zusätzlich zu den neuen Linien für den Fiat 500L Trekking und Fiat 500L Living.

Der Online-Shop von Alfa Romeo kann unkompliziert und intuitiv durchstöbert werden, um alle neuen offiziellen Merchandising-Produkte von Bekleidung zu technologischen Gegenständen zu entdecken, wie unter anderem die hochwertige Vintage-Linie von Alfa Romeo und die neue Linie für den faszinierenden Kompaktwagen Alfa Romeo 4C. Der Online-Shop wurde entwickelt, um die Welt einer historischen und typischen italienischen Marke zu zeigen und zu entdecken, die seit mehr als hundert Jahren immer mit der Zeit gegangen ist, aber nie ihre Wurzeln verleugnet hat.

Der neue Online-Shop von Alfa Romeo - www.store.alfaromeo.com- ist auch über alle offiziellen Seiten von Alfa Romeo und über das neue Portal www.mopar.eu erreichbar.

Exklusive Services für Kunden von Fiat Chrysler Automobiles

Mopar bietet den Kunden von Fiat Chrysler Automobiles exklusive Services wie die Wartungspläne, Mopar Vehicle Protection, die hohe professionelle Kompetenz der technischen Zentren - insbesondere die neuen Authorised Alfa Care 4C Service Centres (autorisierte Kundendienstzentren für den Alfa Romeo 4C) - und die Garantie der Originalersatzteile.

 Mopar Vehicle Protection

Mopar Vehicle Protection bietet die einzigen von Fiat Group Automobiles garantierten Serviceverträge. Mit den Plänen für Wartung und mechanischen Teilen der Mopar Vehicle Protection können unsere Kunden sich auf den technischen Kundendienst im gesamten europäischen Netzwerk von autorisierten Händlern und Werkstätten von Fiat Group Automobiles verlassen. Wartung und Reparaturarbeiten werden von hoch spezialisierten und von FGA geschulten Technikern durchgeführt, die stets die für jedes Fahrzeug bestimmten Originalersatzteile verwenden.

Mir einer Präsenz in mehr als 40 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika und einem Portfolio von mehr als 50 Produkten hat Mopar Vehicle Protection ein Angebot entwickelt, das allen Kundenansprüchen gerecht wird: im Jahr 2013 wurde jedes vierte Fahrzeuge durch einen Plan der Mopar Vehicle Protection unterstützt.

Die Leistungspalette der Mopar Vehicle Protection wird kontinuierlich aktualisiert und bietet zwei Ebenen der Absicherung, für mechanische und elektronische Teile. Beide wurden entwickelt, um die Herstellergarantie von drei auf fünf Jahre und mit dem passenden Kilometerstand für die Bedürfnisse der Kunden und der Verwendung ihrer Fahrzeuge zu erweitern:

  • Maximum Care: die mechanische und elektronische Absicherung, die die Herstellergarantie erweitert. Optimale Absicherung für die wichtigsten mechanischen und elektronischen Teile.

     Powertrain Care: die Grundabsicherung, die Motor, Schaltung und Getriebe umfasst, um stets die perfekte Mobilität des Fahrzeugs zu gewährleisten

Mopar Vehicle Protection hat zwei Wartungsprogramme entwickelt, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug immer in einem perfekten Zustand ist:

  • Easy Pack: umfasst alle planmäßigen Wartungen, von zwei bis fünf vorausgezahlten Servicecoupons.
  • Premium Pack in den Versionen Gold, Silver und Bronze bietet nicht nur planmäßige Wartungen, sondern auch den Austausch der Verschleißteile, die normalerweise während der Lebensdauer des Fahrzeugs ausgetauscht werden müssen.

Um stets das beste Fahrerlebnis zu gewährleisten, sind weitere Services verfügbar:

  • Saisonale Checkups, die einzeln oder als Paket gekauft werden können, so dass das Fahrzeug immer in Top-Form ist.
  • Free2go++, die die während der Garantiezeit des Fahrzeugs angebotene Pannenhilfe ergänzt.

 Spezielle Zentren für den 4C: Exzellenz von Kundendienstleistungen für das Supercar von Alfa Romeo

Aftersales-Leistungen sind von strategischer Bedeutung für alle Autohersteller, aber der Kundendienst ist für Supercars sogar noch essentieller und es ist wichtig, einen individualisierten Serviceplan aufzustellen, der den Erwartungen entspricht. Daher wurde ein Programm geschaffen, um alle Anfragen der Besitzer eines Alfa Romeo 4C rasch und effizient beantworten zu können, von einer kostenlosen Hotline bis zu Arbeiten an dem Karbon-Monocoque. Qualifizierte und speziell geschulte Mitarbeiter, spezifische Diagnose- und Reparaturausstattung, höchster Servicestandard: so entstand das Alfa Romeo 4C Service Network. Es handelt sich um eine spezialisierte Kundendienststruktur, deren Authorised 4C Service Centres in der gesamten Region EMEA vertreten sein werden und über die international kostenlose Hotline 'Alfa4Care' (00 800 2532 4200) erreichbar sind, die auf der gesamten Borddokumentation sowie auf einem Aufkleber auf der Sonnenschutzblende aufgedruckt ist.

Besitzer eines Alfa Romeo 4C können diese Nummer auch wählen, um technische und Produktinformation sowie Pannenhilfe anzufordern, zusätzlich zu Routinewartungen und Reparaturarbeiten. Es sind besonders die Reparaturen, auf die sich die neuen Dienstleistungen im Wesentlichen konzentrieren. Das Alfa Romeo Supercar ist das Ergebnis innovativer Technologien und Materialien, die einen zielgerichteten und hoch professionellen Ansatz erfordern, insbesondere an dem Karbonfaser-Monocoque, den Aluminiumkomponenten und der SMC-Karosserie.

Insbesondere leistet das in Turin basierte abteilungsübergreifende Team für technische Diagnose (Interfunctional Diagnostic Technical Team) den speziellen 4C-Zentren Unterstützung dabei, Schäden an dem Karbon-Monocoque zu diagnostizieren und zu analysieren, und kann bei Bedarf einen Flying Doctor schicken, um die Reparaturen direkt in der Werkstatt durchzuführen, in der sich das Fahrzeug befindet.

Technical Service

Mopar EMEA führt über das Servicenetz, das aus Händlern, Werkstätten und autorisierten Karosseriebauern besteht, auch einen technischen Kundendienst durch. Alle Kunden können über die 12.000 Servicecenter in ganz Europa einen spezialisierten technischen Kundendienst in Anspruch nehmen, entweder direkt, indem das Fahrzeug zu einer Werkstatt gebracht wird, oder über die Unterstützung durch den Kundendienst und Pannenhilfe. Dadurch kommen rund 10 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten innerhalb Europas.

Um die Zufriedenheit mit dem Service zu beurteilen, werden gezielte Telefonumfragen durchgeführt anhand einer aussagekräftigen Befragungsgruppe von mehr als 200.000 Kunden innerhalb Europas.

Geschichte: weltweite Integration zum Service des Kunden

Die Ausbreitung der Marke Mopar in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) erfolgt kontinuierlich durch die Integration von Services, Ersatzteilen und Kundendienstprogrammen. Ziel ist es, die Händler und Kunden von Abarth, Alfa Romeo, Chrysler, Dodge, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, SRT und Ram auf einer noch globaleren Ebene zu unterstützen.

Die neue Vertriebsstrategie basiert auf der gemeinsamen Nutzung vieler Komponenten und Systeme über verschiedene Fahrzeuge hinweg, um nicht nur die globale Distribution, sondern auch die Serviceverfahren zu rationalisieren. Das Ergebnis ist eine verbesserte Effizienz und natürliche Konsolidierung zu Gunsten der Kunden. Dieser Rundum-Service wird durch den neuen Slogan „Mopar. More care for your car" treffend ausgedrückt, den die Divison EMEA von Mopar - gleichzeitig mit einem neuen silbernen Logo, das sich von dem blauen Logo der weltweiten Marke unterscheidet - einsetzen wird, um sich selbst der Öffentlichkeit vorzustellen.

 Mopar: einer der führenden Anbieter auf dem internationalen Markt

Mopar ist die Bezugsmarke für alle Originalersatzteile und Zubehörteile für die Marken von Fiat Chrysler Automobiles. Mopar-Produkte sind einzigartig, da sie in Zusammenarbeit mit denselben Teams, die die technischen Spezifikationen der Fahrzeuge festlegen, entwickelt werden. Eine vereinte internationale Organisation, die sich bereits jetzt durch bedeutende Kennzahlen hervorhebt:

  • Eine flächendeckende Präsenz mit Vertrieb in mehr als 130 Ländern
  • mehr als 50 Vertriebszentren
  • mehr als 45 Verkaufsbüros
  • mehr als 20 Kontaktzentren
  • mehr als 500.000 Ersatzteile und Zubehörteile im Katalog
  • mehr als 2.000.000 m² Ersatzteillagerfläche insgesamt
  • mehr als 11.000 Auslieferungszentren
  • mehr als 400.000 Bestellungen täglich
  • mehr als 12.000 Händler/Unterhändler
  • mehr als 700.000 verkaufte Serviceverträge

Diese Zahlen beweisen, wie stark Mopar die Kundenzufriedenheit als absolute Priorität einordnet. Der Grund dafür liegt in schätzungsweise rund 70 Millionen Fahrzeugen von Fiat Chrysler Automobiles auf den Straßen weltweit. Der Integrationsprozess wurde auch mit dem neuen Layout in Gang gesetzt, das alle neuen Produkte kennzeichnet. Es enthält den Namen Mopar und die Logos der Marken Abarth, Alfa Romeo, Chrysler, Dodge, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, SRT und Ram.

Mopar entsteht aus dem Zusammentreffen und dem Austausch von Kompetenz

Mopar entsteht direkt aus dem Zusammenspiel und dem gegenseitigen Austausch von Kompetenzen. Insbesondere entstanden aus dem Knowhow von Fiat Parts & Service die trendigen Personalisierungen und Zubehörteile im italienischen Stil, die dank des Fiat 500 auch auf dem amerikanischen Markt von Erfolg gekrönt sind. Gleichzeitig wurden viele der Innovationen, die die Welt des Aftersales auszeichnen, von Mopar geschaffen. Zu den vielen Innovationen zählen Fahrzeug-Informations-Apps für Smartphones, elektronische Bedienungsanleitungen auf DVD und im übersichtlichen Kundenleitfaden-Format, drahtlose Aufladegeräte für die Akkus mobiler Geräte im Auto. Mopar war der erste Anbieter, der die Anwendung eines drahtlosen Hotspots im Auto ermöglicht hat und der EVTS (Electronic Vehicle Tracking System) auf den Markt gebracht hat, ein innovatives System zur interaktiven Fahrzeugüberwachung, das dem Eigentümer eine Textnachricht schickt, sobald sein Fahrzeug sich weiter entfernt oder schneller fährt, als es den Voreinstellungen entspricht.

Die Marke Mopar: 76 erfolgreiche Jahre in mehr als 130 Ländern

Die Marke Mopar (eine Zusammensetzung aus den Wörtern Motor und Parts), im Jahr 1937 gegründet, begann sich in den 1960er Jahren einen Namen zu machen. Die Chrysler Corporation baute rennsporttaugliche Dodge und Plymouth, die mit speziellen Teilen ausgerüstet waren, die ihre Performance auf Topniveau brachten. Mopar produzierte eine Linie von „Spezialteilen" für Rennwagen und entwickelte eine eigene Rennwagenteileabteilung unter dem Namen Mopar Performance Parts, die darauf abzielte, die Kunden bei kontinuierlichem Streben nach mehr Leistung und besserem Handling sowohl im Straßenverkehr als auch im Renneinsatz zufriedenzustellen. Die Marke erweiterte später ihre Aktivitäten um den technischen Kundendienst und das Kundendienstgeschäft.

Nach 76 Jahren im Geschäft ist Mopar einer der führenden Anbieter auf dem Markt und ist heute zunehmend in die Aktivitäten von Fiat Chrysler Automobiles eingebunden. Das weltweite Angebot von Mopar umfasst mehr als 500.000 Ersatz- und Zubehörteile, die in mehr als 130 Ländern vertrieben werden. Seine Mission ist es zu gewährleisten, dass jeder Kunde der Marken von Fiat Chrysler Automobiles von der außergewöhnlichen weltweiten Erfahrung in allen Aftersales-Bereichen profitieren kann, indem ein erstklassiger Kundenservice, modernste Technologien und innovative, originale und hochwertige Qualitätsprodukte angeboten werden.

 

Kontakt:
Andreas Blecha
Public Relations Manager
Fiat Group Automobiles Austria GmbH
Schönbrunner Straße 297 - 307, 1120 Wien
Tel: +43/1/68001-1088

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder